Die Integrative Therapie (IT) beschreibt den Menschen als Körper-Seele-Geist-Subjekt in einem sozialen und ökologischen Umfeld im Zeitkontinuum (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft). Die Integrative Therapie wurde von Hilarion Petzold und MitarbeiterInnen als praktisches, in sich konsistentes Verfahren aus Elementen verschiedener Therapieströmungen entwickelt:

  • aus der aktiven und elastischen Psychoanalyse (Ferenczi)
  • aus der Gestalttherapie (Perls)
  • aus dem Psychodrama (Moreno)
  • aus dem therapeutischen Theater (Iljine)
  • aus der Verhaltensmodifikation (Kanfer)